Steht die Ära des Dollars vor dem Ende?

Veröffentlicht am 15.03.2022 von Mario Ohibsky - Lesezeit: 5 Minuten

Der Starinvestor Ray Dalio sagt das Ende des US-Dollars voraus. In einem am 02.03.2022 bei youtube hochgeladenen Video erklärt er, wie es dazu kommen wird.

Ray Dalio hat sich die letzten 500 Jahre der Welt Leitwährungen angesehen, angefangen beim holländischen Gulden, dem britischen Pfund bis zur heutigen Leitwährung, dem US-Dollar.

Die Geschichte des Geldes

Er zeigt in diesem Video auf, dass es im Laufe der Zeit immer wieder zu den selben Szenarien kommt. Ray Dalio berichtet von der "Dutch East India Company", der "British East India Company" bis hin zum "US Military Industrial Complex".

Im Prinzip besteht der Kreislauf aus diesen stark vereinfachten Punkten:
Dollar Bündel
Steht der Dollar vor dem Aus?
Bewaffneter Konflikt

Bewaffneter Konflikt

Nach einem bewaffneten Konflikt setzt sich ein Land an die Weltspitze und stellt anschließend die Welt Leitwährung. Der letzte große Konflikt war der zweite Weltkrieg.

Nach dem Krieg wurde der US-Dollar im Bretton Woods Abkommen zur neuen Welt Leitwährung bestimmt.
Periode des Friedens

Periode des Friedens

Es folgen einige Jahrzehnte Frieden, denn niemand kann, oder möchte die frisch entstandene Macht herausfordern.

In dieser Zeit entstehen neue staatliche Infrastrukturen und frische globale Player.
Militärische globale Präsenz

Militärische globale Präsenz

Um Handelsrouten und den Frieden zu sichern, werden Militärbasen in den kontrollierten Gebieten installiert. Die USA besitzt (Stand 2015) 701 Militärbasen weltweit .

Mit der Zeit verwandeln sich defensive militärische Einrichtungen in offensive. Die neue Großmacht zeigt Tendenzen zur Expansion.

Goldverbot

Brechen des Goldstandard

Der Goldstandard wird gebrochen, um den großen Finanzbedarf des Staates decken zu können. Der Staat gibt mehr Geld aus, als er durch Steuern vereinnahmt.

So geschehen, mit dem US-Dollar am 15. August. 1971, dem britischen Pfund im Jahr 1850, und dem holländischen Gulden im Jahre 1650. (Die Zahlen sind dem Video entnommen.)

Mit dem "temporären" Aussetzen der Golddeckung des US-Dollars, kamen viele Probleme. Starke Inflation, steigende Verbraucherpreise, die Schere zwischen arm und reich spreizte sich eklatant, usw.

Schauen Sie sich an, in wie vielen Bereichen das Ende des Goldstandards, eine negative Auswirkung für den Bürger hatte: https://wtfhappenedin1971.com

Geld drucken

Zins Senkungen und Geld drucken

Die Zentralbanken senken den Leitzins bis auf Null. Nachdem dieser Hebel keine Wirkung mehr zeigt, kommt die nächste Eskalationsstufe: Die Zentralbanken drucken mehr Geld, was zu einer Geldmengenausweitung führt.

Auch im Jahr 2021 war es wieder soweit. Wegen der Corona Krise kam es zu einer massiven Ausweitung der M2 Geldmenge . Jeder vierte JEMALS gedruckte Dollar, stammt aus dem Jahr 2021!

Wolkenkratzer

Die neue aufstrebende Großmacht

Je schwächer die etablierte Großmacht wird, desto stärker wird die neue hochstrebende Großmacht. Die heutige absteigende Großmacht ist die USA, die aufstrebende Großmacht ist China.

Nicht immer geht der Wechsel mit einem Krieg einher. In der Vergangenheit war dies allerdings in den meisten Situationen der Fall.

Credit Suisse zieht ähnliche Schlüsse

Auch die Credit Suisse kommt in einem Bericht zur aktuellen wirtschaftlichen Lage auf ähnliche Gedanken.

„Wir sind Zeugen der Geburt von Bretton Woods III – einer neuen (Währungs-)Weltordnung, die sich auf rohstoffbasierte Währungen im Osten konzentriert, die wahrscheinlich das Euro-Dollar-System schwächen und auch zu inflationären Kräften im Westen beitragen werden.“

-Zoltan Pozsar, Credit Suisse-

Zoltan Pozsar geht weiter davon aus, dass Bitcoin von dieser Entwicklung profitieren könnte. Der Blocktrainer hat zu diesem Bericht einen sehr guten und informativen Artikel verfasst.

Was hat das jetzt alles mit Bitcoin zu tun?

Eine ganze Menge! Die Geschichte des Geldes hat gezeigt, dass Geld ausgeweitet wird, wenn ein Staat die Notwendigkeit dazu sieht. Die Gründe waren in der Vergangenheit meistens Kriege. Bitcoin ist das erste Geld in der Geschichte der Menschheit, welches unter keiner Kontrolle steht und nicht nach Belieben ausgeweitet werden kann.

Natürlich würde ein durch Bitcoin gedecktes Geld Kriege nicht verunmöglichen! Aber Bitcoin würde das Finanzieren eines Krieges doch erheblich einschränken. Würde ein Staat Krieg führen wollen, müsste er im Vorfeld die Zustimmung des Volkes einholen und dementsprechend die Steuern erhöhen.

Der Yuan als Welt Leitwährung

Wenn China tatsächlich die nächste Welt Leitwährung stellt, geht dies einher mit einer Vergrößerung des chinesischen Einflusses. Da kann es nicht schaden ein alternatives Geldsystem wie den Bitcoin zu haben.

Hier das komplette Video von Ray Dalio, bitte unbedingt ansehen!

Bitcoin kaufen

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, empfehle ich Bitpanda.
DIes ist ein Werbelink über welchen Sie und ich einen kleinen Bonus gut geschrieben bekommen.

Wichtiger Hinweis

Ich bin KEIN Finanzberater. Alle Informationen dienen ausschließlich der Bildung rund um das Thema Bitcoin. Diese Webseite versteht sich als reine Informationsseite und dient der Aufklärung. Auf dieser Webseite gibt es KEINERLEI Finanzberatung.


© 2022 Bitcoiniac