Nasdaq will Bitcoin ETF

Veröffentlicht am 15.10.2021 von Mario Ohibsky - Lesezeit: 1 Minute
Nachdem die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) neue Genehmigungen für Finanzinstrumente erteilt hat, die indirekt an Bitcoin (BTC) gebunden sind, ist die Welt der Kryptowährungen in heller Aufregung über die Möglichkeit, dass ein genehmigter, börsengehandelter Bitcoin-Fonds (ETF) mit Sitz in den USA auf den Verbrauchermarkt kommt.

Die Idee eines Bitcoin-ETFs ist seit Jahren ein Diskussionspunkt in der Community, wobei die SEC immer wieder Versuche, eine legal handelbare Version dieses Produkts zu schaffen, entweder verzögerte oder gänzlich ablehnte. Jetzt ruft die Nasdaq die SEC zur Genehmigung auf.

Quellen berichteten CNBC nun, dass die Securities and Exchange Commission den ersten Bitcoin-Futures-ETF in den USA zulassen wird. Nächste Woche wird die Börsenaufsichtsbehörde (SEC) den Handel mit börsengehandelten Bitcoin-Futures-Fonds (ETFs) von Invesco und/oder ProShares zulassen, was laut CNBC eine Premiere in den Vereinigten Staaten wäre.
 Nasdaq Bitcoin ETF
Nasdaq will Bitcoin ETF

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, empfehle ich

Dies sind Werbelinks über welchen Sie und ich einen kleinen Bonus gut geschrieben bekommen.

Wichtiger Hinweis

Ich bin KEIN Finanzberater. Alle Informationen dienen ausschließlich der Bildung rund um das Thema Bitcoin. Diese Webseite versteht sich als reine Informationsseite und dient der Aufklärung. Auf dieser Webseite gibt es KEINERLEI Finanzberatung.


© Bitcoiniac