Lugano und der „Plan ₿“

Veröffentlicht am 05.03.2022 von Mario Ohibsky - Lesezeit: 3 Minuten

Die Stadt Lugano macht Bitcoin zu einem „de facto legal tender“ („deutsch: De-facto-Währung“). Neben Bitcoin führt Lugano auch Theter und LVGA ein. LVGA ist ein Stablecoin, der mit Schweizer Franken hinterlegt ist.

Um eine Infrasruktur für den Bitcoin aufzubauen, arbeitet die Stadt bereits mit über 200 örtlichen Händlern zusammen. Dies berichtet der Stadtdirektor Pietro Poretti zusammen mit dem Bürgermeister Michele Foletti und Paulo Ardoino (CTO von Bitfinex und Tether) am 03.03.2022 in einer öffentlichen Veranstaltung an. Das Video sehen Sie am Ende des Beitrags.

Paolo Ardoino zieht zudem Vergleiche zu El Salvador:

"Das BIP von El Salvador stieg um 10 % und der Tourismus um 30 %, nachdem Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel erklärt wurde. Stellen Sie sich vor, was wir in einer Stadt im Zentrum Europas tun können."

-Paolo Ardoino-

Bitcoin Lugano
Lugano goes Bitcoin

Bitcoin wird kein echtes gesetzliches Zahlungsmittel

Allerdings wird der Bitcoin nicht wie in El Salvador zum legal tender. Das bedeutet, dass die Händler von Lugano nicht verpflichtet sind, Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel zu akzeptieren. Allerdings können Steuern und sonstige öffentlichen Zahlungen in Bitcoin getätigt werden. Aufgrund der Gesetzgebung in der Schweiz, kann eine einzelne Stadt kein Zahlungsmittel zum legal tender erklären. Dies ginge nur für die gesamte Schweiz.

Der „Plan ₿“ führt noch weiter

Es werden 2 Investmentfonds gebildet, um einerseits die Einführung der Kryptowährungen zu beschleunigen und um andererseits Firmen dazu zu verleiten, den Firmensitz nach Lugano zu verlegen.


Bitcoin kaufen

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, empfehle ich Bitpanda.
DIes ist ein Werbelink über welchen Sie und ich einen kleinen Bonus gut geschrieben bekommen.

Wichtiger Hinweis

Ich bin KEIN Finanzberater. Alle Informationen dienen ausschließlich der Bildung rund um das Thema Bitcoin. Diese Webseite versteht sich als reine Informationsseite und dient der Aufklärung. Auf dieser Webseite gibt es KEINERLEI Finanzberatung.


© 2022 Bitcoiniac