KPMG von den "BIG FOUR" kauft Bitcoin

Veröffentlicht am 08.02.2022 von Mario Ohibsky - Lesezeit: 1 Minute

KPMG gehört in Deutschland zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen mit rund 10.700 Mitarbeitern an mehr als 20 Standorten und ist Teil der so genannten "Big Four".

Der kanadische Ableger der Firma erklärte nun, dass sie Bitcoin und Ethereum als Teil ihres Engagements für aufstrebende Technologien und Anlageklassen in ihr Unternehmensportfolio aufgenommen hat und damit eines der bekanntesten Mainstream-Unternehmen ist, das in Kryptowährungen investiert. Das berichtete yahoo finance gestern in einem Artikel.

KPMG arbeitet mit der Kryptobörse Gemini zusammen

Die Wirtschaftsprüfungs-, Steuer- und Beratungsgesellschaft hat nicht bekannt gegeben, wie viel Kryptowährung sie gekauft hat. Es wurden auch Kohlenstoffkompensationen hinzugefügt, um seine Verpflichtungen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Governance (ESG) zu erfüllen, sagte KPMG am Montag in einer Erklärung. Die Krypto-Käufe wurden über Gemini Trust Co. getätigt, die Verwahrungsdienstleistungen anbietet.

Dies dürfte für große Anleger ein weiterer Vertrauensbeweis in das Kryptoasset Bitcoin sein!

Bitcoin KPMG
KPMG kauft Bitcoin

Bitcoin kaufen

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, empfehle ich Bitpanda.
DIes ist ein Werbelink über welchen Sie und ich einen kleinen Bonus gut geschrieben bekommen.

Wichtiger Hinweis

Ich bin KEIN Finanzberater. Alle Informationen dienen ausschließlich der Bildung rund um das Thema Bitcoin. Diese Webseite versteht sich als reine Informationsseite und dient der Aufklärung. Auf dieser Webseite gibt es KEINERLEI Finanzberatung.


© 2022 Bitcoiniac