Intel baut Bitcoin Mining Chip

Veröffentlicht am 18.01.2022 von Mario Ohibsky - Lesezeit: 1 Minute

Der Mining Platzhirsch Bitmain bekommt schlagkräftige Konkurrenz. Der Chipgigant Intel meldet, dass er Chips zum Bitcoin Mining herstellen möchte. Einen entsprechenden Patent Antrag hat das Unternehmen bereits im März 2018 unter der Patentnummer: US20180089642 gestellt.

Auf der „Internationalen Konferenz für Solid-State Schaltkreise“ (ISSCC) wird Intel im Februar 2022 den neuen Chip mit dem Namen „Bonanza Mine“ vorstellen, wie das Technikportal Techspot heute berichtet.

Extrem energieeffizienter Chip

Der neue Chip soll energieeffizient sein und wird wohl mit extrem niedriger Spannung betrieben. Bitcoin wird in der Regel auf ASICs geschürft, das sind spezialisierte Prozessoren, die speziell für die Ausführung einer bestimmten Art von Arbeitslast entwickelt wurden.

ASICs bieten Effizienz- und Leistungsvorteile gegenüber komplexeren Arten von Chips, wie CPUs und GPUs, welche die gleiche Aufgabe erfüllen können. Infolgedessen findet die überwältigende Mehrheit des Bitcoin-Minings auf ASICs statt.

Der Einstieg von Intel in diese Sparte, ist ein weiterer Beleg für das große Interesse an Bitcoin.

Bitcoin Intel
Intel baut Bitcoin Mining Chip

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, empfehle ich

Dies sind Werbelinks über welchen Sie und ich einen kleinen Bonus gut geschrieben bekommen.

Wichtiger Hinweis

Ich bin KEIN Finanzberater. Alle Informationen dienen ausschließlich der Bildung rund um das Thema Bitcoin. Diese Webseite versteht sich als reine Informationsseite und dient der Aufklärung. Auf dieser Webseite gibt es KEINERLEI Finanzberatung.


© Bitcoiniac