Deutsche Bank bezeichnet Bitcoin als das Gold des 21. Jahrhunderts

Veröffentlicht am 28.09.2021 von Mario Ohibsky - Lesezeit: 2 Minuten

Mit einer Marktkapitalisierung von mehr als einer Billion US-Dollar sind Kryptowährungen zu wichtig, um sie zu ignorieren. Die deutsche Bank sieht Bitcoin als das digitale Gold und Ethereum als das digitale Silber des 21. Jahrhunderts.

"Die Menge an Bitcoin ist begrenzt. Die maximale Anzahl, die jemals existieren wird, liegt bei knapp 21 Millionen Stück. Und rund 89 Prozent des Gesamtangebots an Bitcoin sind schon im Umlauf. Bei vielen Fiat-Währungen kontrollieren die Zentralbanken die Geldmenge und die haben diese in den vergangenen Jahren deutlich erhöht."

-Marion Laboure, Analystin bei der Deutschen Bank-


Dieses Statement der deutschen Bank kommt spät, aber es kommt!

Nachtrag vom 15.10.2021: Auch die Investmenbank JP Morgan stösst ins gleiche Horn: Gold wird weiter unter der wachsenden Beliebtheit von Bitcoin & Co. leiden. Funfakt am Rande: Noch im Jahr 2017 hat Jamie Dimon von JP Morgan jedem Mitarbeiter der in irgendeiner Form etwas mit Bitcoin zu tun hat, mit Kündigung gedroht! Denn der Handel mit Bitcoin sei dumm!

Deutsche Bank - Bitcoin
Statement der deutschen Bank

Bitcoin kaufen

Wenn Sie Bitcoin kaufen möchten, empfehle ich Bitpanda.
DIes ist ein Werbelink über welchen Sie und ich einen kleinen Bonus gut geschrieben bekommen.

Wichtiger Hinweis

Ich bin KEIN Finanzberater. Alle Informationen dienen ausschließlich der Bildung rund um das Thema Bitcoin. Diese Webseite versteht sich als reine Informationsseite und dient der Aufklärung. Auf dieser Webseite gibt es KEINERLEI Finanzberatung.


© 2022 Bitcoiniac